"Der goldene Schnabel"
Einmal im Jahr vergibt die wirkstatt den "Goldenen Schnabel". In diesem Jahr wurde Ullrich Eidenmüller (Foto rechts) geehrt.

Als „Person des öffentlichen Lebens, die sich in vorbildlicher Weise bemüht, über das gesprochene Wort eine lebendige Beziehungs- und Gesprächskultur zu schaffen", reiht sich Ullrich Eidenmüller nahtlos in die Liste der Geehrten aus den vergangenen Jahren Pfarrer Dirk Keller (Stadtkirche Karlsruhe), Georg „Schorsch" Schweitzer (Karlsruher Komiker) und die Regierungspräsidentin a.D. Gerlinde Hämmerle ein. Markgraf Karl-Wilhelm (Heinrich Pacher) hielt die Laudatio für den ehemaligen Bürgermeister und immer noch begeisterten Radfahrer,
für den immer Recht und Freiheit an erster Stelle standen und stehen.

Frisch gekürt hielt Eidenmüller eine Lobrede auf das „Wort".
„Zwar ändert sich alles, auch die Sprache, das Wort. Aber die Kraft des Wortes bleibt uns. Deshalb lasst uns immer so reden, wie der Schnabel uns gewachsen ist. Offen, mutig und frei. Das mutige Wort ist es, das die Welt voranbringt."
Der wirkstatt Chor feiert
30-jähriges Jubiläum
Zu Gast in der Paulusgemeinde in Ettlingen, feiern diese lebensfrohen Menschen ihr 30-jähriges Jubiläum mit einem bunten Strauß von Liedern und dem Motto: „Schläft ein Lied in allen Dingen".

Der Ev. Kirchenchor Wolfartsweier feiert mit, mit weiteren Liedern, dem selben Chorleiter: Martin Seith-Böhm, am Klavier: Maria Böhm

Für beide Chöre gilt: Freude und Bewegung im Gesang sind elementar. Doch: Man will verstehen, was man singt, man will es auch verständlich und lebendig singen.

Für eine Weile die Zeit vergessen und eintauchen in die friedvolle Welt der musikalischen Bilder: Das ist unser Anliegen, zu dem wir Sie herzlich einladen – bei freiem Eintritt und Dank für eine Spende am Ausgang.
Konzert unter dem Motto: „Schläft ein Lied in allen Dingen".
wirkstatt Chor unter der Leitung
von Martin Seith-Böhm
Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter-Anmeldung

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

Basisfortbildung in vier Workshops. Diese Seminarreihe bietet dir einen Einblick in verschiedene Aspekte der Clownerie. Anhand unterschiedlicher, aber aufeinander abgestimmter Themen-Schwerpunkte kannst du deinen Clown erproben, ihn dadurch besser kennenlernen und nützliches Clowns-Handwerk erlernen.
In der Fortbildung lernen Sie eine Auswahl der schönsten Bewegungs- und Rhythmusspiele aus unterschiedlichen Kulturkreisen kennen, die zum Mitmachen, Ausprobieren und Weitergeben einladen. Die Lieder, Rhythmen und instrumentalen Arrangements werden begleitet von methodischen Tipps zur Einführung, zum Spielaufbau und Ablauf.
Es werden zwei choreografische Neuschöpfungen erarbeitet, die eigens für das Seminar entwickelt werden. Neben einem geselligen Kontratanz mit einfachem Schrittmaterial und schönen Raumfiguren wird es einen etwas anspruchsvolleren Solopaar-Tanz (eine Gigue oder Bourée, evtl. auch eine Gavotte) geben. Ziel ist es, allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern etwas zu geben, was sie für eigene kleine Aufführungen verwenden können.
Mit der wirkstatt erleben
– Jetzt anmelden –
Unsere Förderer