Kurs-Nr. 5003
Das Prinzip des Systemischen Aufstellens
Jedes System ist um Balance bemüht. Sobald sich eines seiner Elemente verändert, werden sich auch andere verändern, um den Ausgleich wiederherzustellen. Durch eine Aufstellung kann diese gegenseitige Einflussnahme sichtbar gemacht werden. So können mögliches Konfliktpotential und Blockaden, aber auch vorhandene Ressourcen und Lösungsansätze aufgezeigt werden.

Neue Perspektiven einnehmen bzw. den Blickwinkel erweitern Eingefahrene Situationen, sich wiederholende Muster, stagnierende Beziehungen, scheinbar "unlösbare" Knoten, nervige Blockaden ... werden bei der Aufstellungsarbeit aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Das Besondere an der Systemischen Aufstellungsmethode: Die Lösungsansätze werden nicht nur mental eruiert und ermittelt, sondern sind mit dem gesamten Körper bzw. Bewusstsein erfahr- und fühlbar. So wird ermöglicht.
• innere Kraftquellen für sich zu entdecken und zu nutzen.
• die eigenen Ziele klarer wahrzunehmen.
• neue Ideen und Perspektiven zu entwickeln.
• eine eingefahrene Einstellung/ Haltung zu verändern.
• von unerwarteten Lösungs-Schritten überrascht zu werden.

Dabei ist mir als Leitung folgendes wichtig: Als Systemische Therapeutin sorge ich primär für einen geschützten und vertrauensvollen Rahmen und bringe auf Wunsch des Aufstellers/ der Aufstellerin Impulse, Ideen und Vorschläge ein. Die Person, die aufstellt, hat jedoch selbst die Regie und entscheidet, was sich für sie richtig und stimmig anfühlt. Aufstellungsarbeit darf Spaß machen, auch wenn schwierige Themen im Raum sind. Wir gehen mit Leichtigkeit und spielerisch vor.

Eine Teilnehmerin: „Ich bin sehr begeistert von Ayla Germann. In ihren Seminaren schafft sie durch ihre warmherzige, authentische und empathische Art eine wunderbare Vertrauensatmosphäre für Selbsterfahrungsprozesse. Durch sie werden tiefgreifende und heilende Bewusstwerdungs- und Erfahrungsprozesse ermöglicht."

Die Rolle des Stellvertreters/ der Stellvertreterin
Durch das Resonanz-Phänomen nehmen die Teilnehmer*innen in Stellvertreterrollen auch meist einen persönlichen Gewinn durch neue Erkenntnisse und neu entdeckte Ressourcen mit. Haben Sie ein Thema, das darauf wartet, angegangen zu werden? Öffnen Sie sich für lösende Impulse! Bringen Sie Ihr System in Balance!
Systemisches Aufstellen
Lösungswege für ein zufriedenes und positives Leben finden
Leitung:
Ayla Germann
Kurstermin:
26.-27. September 2020
Anmeldefrist:
05. September 2020

Seminargebühr:
220,-€ für Teilnehmer
mit Aufstellungsanliegen

Für Teilnehmer mit
Aufstellungsanliegen inklusive:
15 bis 20 min. telefonisches
Vorgespräch.
Eine reduzierte Einzelsession von
60,- € in der Nachwirkungszeit
von 4 Wochen.


80,- € für Teilnehmer ohne
Aufstellungsanliegen in
Beobachter- bzw. Stellvertreterfunktion
Kurszeiten:
Sa. 10:00 – 18:00 Uhr
So. 10:00 – 18:00 Uhr
(je 1 St. Mittagspause)

Adresse:
wirkstatt FORUM,
Gewerbehof, 1. OG,
Steinstraße 23
76133 Karlsruhe
Anmeldung
Seminartitel
Kurs-Nr
Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).